Upcycling Ideen: Minimalistischer Weihnachtskranz für die Wand

Übermäßiger Konsum hat sich in unserer Gesellschaft vor allem an Weihnachten immer mehr etabliert. Dass man die Dekoration aber nicht immer neu kaufen muss, sondern auch tollen Weihnachtsschmuck für die Wohnung aus gewöhnlichen Dingen basteln kann, möchten wir euch heute mit unserem minimalistischen Weihnachtskranz beweisen. Viel Glitzer und schrille Deko waren gestern! Für uns steht das besinnliche und schlichte Weihnachten ganz klar an vorderster Stelle.

Upcycling Weihnachtskranz, minimalistisch

IHR BRAUCHT

  • Einen Metallring (hierzu könnt ihr ganz einfach alte Drahtkleiderbügel nehmen)
  • Eierkartons (für einen Kranz benötigt ihr ca. 10 Stück)
  • Heißkleber
  • Schere
  • Tannenzweige
  • Kleine Christbaumkugeln (optional)

SO GEHT´S

Weihnachtskraz, upcycling, minimalistisch
  1. Wenn ihr keinen Metallring habt und lieber einen alten Drahtkleiderbügel nehmen möchtet, müsst ihr diesen zuerst in eine runde Form bringen. Am besten biegt ihr ihn vorsichtig zurecht und bildet oben eine kleine Öffnung am Haken, damit ihr die Deko ganz einfach auffädeln könnt. Sollte euer Metallring keine Öffnung haben und es auch nicht möglich sein, diesen durchzuzwicken, müsst ihr die Eierkartons und die Zweige entweder mit Heißkleber festkleben oder mit Draht umwickeln, was allerdings nicht ganz so gut aussieht.
  2. Schneidet aus den Eierkartons zuerst die mittleren Kegel heraus. Nun könnt ihr kleine Blüten daraus machen, indem ihr die Seiten einschneidet. Danach müsst ihr die Blüten oben vorsichtig einstechen, damit ihr sie auf den Metallring auffädeln könnt.
  3. Im nächsten Schritt ordnet ihr die Blüten gleichmäßig auf dem Kranz an, klebt diese mit einem kleinen Tropfen Heißkleber am Metallring fest und steckt die kleinen Tannenzweige zwischen die einzelnen Kartonblüten. Die Öffnung des Metallrings könnt ihr ebenfalls mit einem kleinen Tropfen Heißkleber schließen.
  4. Im letzten Schritt könnt ihr den Kranz noch mit kleinen Christbaumkugeln, einer Lichterkette oder anderen weihnachtlichen Deko-Elementen schmücken. Die Deko könnt ihr natürlich auch am Kranz festkleben, sodass ihr den Kranz jedes Jahr einfach nur aufhängen müsst, oder ihr schmückt ihn, ohne die Deko festzukleben, um jedes Jahr neu entscheiden zu können, wie ihr euren Weihnachtskranz dekorieren möchtet.

Hier sind natürlich eurer Kreativität und euren Ideen keine Grenzen gesetzt. Schaut am besten, was ihr noch an weihnachtlicher Deko zu Hause habt und bastelt euch euren eigenen, individuellen und minimalistischen Weihnachtskranz. Wer einen Drahtkleiderbügel benutzt hat, kann zur Verschönerung noch den Haken mit etwas Kordel oder hübschem Geschenkband umwickeln.

Weitere einfache Bastelideen rund um Weihnachten und tolle Rezepte findet ihr demnächst auf unserem Weihnachtsblog und auf Facebook! Viel Spaß beim Entdecken und Nachbasteln!